Left Continua con gli acquisti
Il tuo ordine

Non hai nessun articolo nel carrello

Potrebbe interessarti anche
Da €600
Mostra opzioni
Da €2576
Mostra opzioni

News

Die erdachte Realität

Die erdachte Realität

Der verwirklichte Traum
Wievielmal haben wir die Zukunft geplant,
seit der Traum La Fiorida begann?
Heute möchte ich euch etwas hinter die Kulissen unserer Geschichte führen, denn entstanden ist die Fiorida durch einen Traum, aber realisiert wurde sie dank meiner Eigensinnigkeit, mir die Zukunft vorzustellen, und dank aller Personen, die mit mir zusammen und Herz in der Hand jegliches Hindernis überwunden haben.
Denkt daran, dass jede Realität zum größten Teil von den Zielen abhängt, die wir uns setzen und wie intensiv und in welcher Art wir handeln, um ihnen Form zu geben und sie zu realisieren.
Zum Glück ist mir eine große Leidenschaft angeboren und dazu auch ein gutes Quantum an Vision.
Mich interessierten Viehzucht und Landwirtschaft so sehr, dass ich als kleiner Junge vorzog, den Sommer auf der Alm und den Winter auf dem Messegelände in Gesellschaft von Viehhändlern zu verbringen, während meine Altersgenossen mit Zinnsoldaten spielten.
Angefangen vom landwirtschaftlichen Betrieb bis zur Schaffung einer Urlaubsfarm, noch heute als einzigartig in Europa angesehen, waren großer Einsatz und Entschlossenheit gefordert.
Aber wir haben es geschafft.
Wir haben alle Hindernisse überwunden und können heute auch euch den gleichen Traum erleben lassen, denn diese Geschichte sieht euch mit uns allen als Protagonisten.
Ohne euch wäre sie niemals geschrieben worden!
Mit den besten Wünschen für ein frohes Osterfest, vor allem im religiösen Sinne der Auferstehung!
Plinio und Simonetta Vanini und das ganze Fiorida-Team
Scopri di più
COVID19 - AUSSERORDENTLICHE SCHLIESSUNG

COVID19 - AUSSERORDENTLICHE SCHLIESSUNG

Vom 10. März bis 3. April 2020 schließt La Fiorida seine Agrotourismus- und Gastgewerbedienste (Zimmer, Catering, Bildungsfarm, Konferenzdienste, Wellnesscenter).
Der Shop bleibt jedoch geöffnet und der Shop-Online-Service ist aktiv. Https://www.lafiorida.com/negozio/


Wir haben diese Entscheidung getroffen, obwohl dies im Dekret des Premierministers vom 8. März nicht ausdrücklich vorgesehen ist und wir die in Bezug auf die Entwicklung der Gesundheitssituation erlassenen Vorschriften stets strikt angewendet haben.
Wir glauben jedoch, dass wir in diesem Moment alle zu einem Akt des Mutes und der Verantwortung gegenüber dem Land, den Familien unserer Gäste und denen, die in La Fiorida arbeiten, aufgerufen sind, aktiv an den großen Anstrengungen teilzunehmen, die von Institutionen, Strafverfolgungsbehörden, Gesundheit.
Wir möchten Ihnen auch sagen, "wenn Sie sich selbst lieben, bleiben Sie zu Hause".
Nur so können wir so schnell wie möglich zurückkehren, damit Sie sich hier in La Fiorida wieder wie zu Hause fühlen!
Scopri di più
DIE FÜNF OLYMPISCHEN RINGE

DIE FÜNF OLYMPISCHEN RINGE

OLYMPIADE MAILAND CORTINA 2026, FÜNF RINGE ZUM GENIESSEN
IN DER INTERPRETATION DES VELTLINER STERNECHEFKOCHS GIANNI TARABINI
 
Eine Woche vor der Vergabe der Winterspiele 2026 an die Kandidatur von Mailand-Cortina macht sich im Veltlin das olympische Klima schon breit. Und nicht nur. Jetzt kann man es bereits bei Tisch mit dem ersten Gang als ‚Fünf Ringe‘ genießen, interpretiert vom Chefkoch der Urlaubsfarm La Fiorida, Gianni Tarabini, Michelin Stern.
 
Eben das olympische Sinnbild inspiriert Chefkoch Tarabini: „Die fünf Ringe werden fünf Ravioli; ihre fünf Farben führen zu fünf Nuancen verschiedenen Geschmacks in harmonischem Zusammenspiel, so wie der sportliche Geist die Athleten der fünf Kontinente vereint“ erklärt der Chefkoch. „Die olympischen Winterspiele 2026 werden ein großes Sportfest sein, aber heute schon stellen sie eine wertvolle Gelegenheit dar, unser Gebiet bekannt zu machen und den Tourismus aufzuwerten. Auch ich befand mich auf dem Garibaldi-Platz in Sondrio am 24. Juni, als alle mit Spannung die Vergabe der Winterspiele erwarteten, und konnte mich mit den vielen Anwesenden freuen bei der Nennung der Namen Mailand und Cortina. Sofort ließ ich mir durch den Kopf gehen, wie nicht nur dieses Ereignis zu feiern ist, sondern wie die Neugier der Personen auf das Ereignis geweckt werden kann: die touristische Leistungsfähigkeit eines Ortes bietet mit seinen typischen Gerichten einen unglaublichen Mehrwert, denn sie sind der Auslöser von Emotionen und in der Folge von Erinnerungen und Achtung. So habe ich das einmalige sportliche Symbol verkörpern wollen, und zwar mit den besten Produkten der Fiorida, des Veltliner Gebiets und ohne eine Huldigung an Mailand zu vergessen.“
 
ZUBEREITUNG
Fünf Ravioli, angeordnet auf dem Teller in der Reihenfolge der olympischen Ringe in ihren Farben.
Zutaten für den Nudelteig: Mehl, Freilandeier (von Hühnern, die im Freien in den Wäldern oberhalb von Morbegno gehalten werden) und ein kleiner Anteil an Buchweizenmehl, das an unsere Pizzoccheri (dunkle Nudeln) erinnert. Die diversen Farben erhalten wir mit verschiedenen Zutaten für jede Variante: das Blau mit Heidelbeeren aus dem Gerola-Tal, das Schwarz mit pflanzlicher Kohle, das Rot mit Pasola, einer lokalen Rüben Art üblich in Livigno; in der unteren Reihe hebt sich das Gelb vom Safran ab (typisch im Mailänder Risotto) und das Grün von den Gebirgskräutern.
 
Alle Ravioli sind gefüllt mit Quark der Fiorida, verrührt mit Braulio Soße (typisch Veltliner Verdauungslikör) und einer Messerspitze Pesteda, Gewürzmischung aus Grosio.
 
Das Gericht wird serviert auf Speckstein, typisch vom Chiavenna- und Malenco-Tal, mit Fondue vom Bitto DOP, dem König der Almkäse, und einem Veltliner IGP Bresaola-Pulver.
 
Ein Gebiet, seine Besonderheiten und eine Botschaft mit den besten Wünschen für die olympischen Winterspiele 2026 auf einem einzigen Teller.
Scopri di più
IDENTITA' GOLOSE 2018

IDENTITA' GOLOSE 2018

Identità Golose Milano (Leckere Identitäten Mailand) 2018, im Rampenlicht Genüsse und Düfte des Veltlins
Bei dieser Veranstaltung haben die Chefköche und die Brigade der Fiorida Vorschläge der Veltliner Tradition und Kreativität ins Rampenlicht (und auf die Gaumen) gerückt.
 
Auch Geschmacksrichtungen, Personen und Ideen des Veltlins haben an der Veranstaltung 2018 der Identità Golose Milano teilgenommen. Vom 3. bis 5. März hat die bisher reichhaltigste Veranstaltung des glückbringenden und attraktiven Internationalen Kongresses für Koch- und Konditoreikunst stattgefunden: reichhaltiger an Protagonisten, die sich auf den Bühnen und bei den Hunderten von Seminaren und Workshops abgewechselt haben, und reichhaltiger an Neuheiten, so hat sich Identità Golose als wahrer Marktplatz der Kultur des qualifizierten Gastgewerbes bestätigt.
 
Samstag, 3. März, das Veltlin als Protagonist unter den Großen des Sektors
Um die aktuelle Bedeutung der Veranstaltung proportional auszudrücken: beim ersten Mal im Jahr 2005 präsentierten sich dem Publikum 18 Referenten; der dreitägige, gerade beendete Kongress, geschaffen nach den Ideen und entwickelt von Paolo Marchi und Claudio Ceroni, hat mehr als 120 Referenten unter den Köchen, Konditoren und Meistern des Gastgewerbes verzeichnet (des Kalibers von Massimo Bottura, Carlo Cracco, Davide Oldani, Niko Romito, Ernst Knam), die das Kunstniveau dieses Sektors ausgekundschaftet haben unter Innovationen und neuen Tendenzen.
 
In der Verwobenheit der Themen, der Persönlichkeiten und Lektionen war auch das Veltlin vertreten mit einem Beitrag zum Leitfaden des Treffens: der menschliche Faktor und seine Schlüsselrolle in der Konstruktion einer Philosophie nicht nur der Küche, sondern auch der globalen Annäherung an das Thema zeitgenössischen Gastmahls.
 
Samstag, 3. März, fungierten als Protagonisten dreimal die Brigade der Urlaubsfarm La Fiorida aus Mantello (SO) und die Küchenchefs Franco Alberti und Gianni Tarabini.
 
Gerade letzterer hat mit zu einer Betrachtung zum Thema der Veranstaltung beigetragen:  „Der menschliche Faktor offenbart seine Fähigkeit beim Wert der Beziehungen: mit den Kollegen, mit der Produktionskette des eigenen Gebiets und schlussendlich mit den Gästen. Der menschliche Faktor wertet das Verhältnis zwischen dem Gebiet und den Personen auf, die es bewirtschaften und traditionsgemäß instand halten. Ein Verhältnis, das Rohmaterialien und Endprodukte entstehen lässt, die Passion und Vortrefflichkeit zum Ausdruck bringen.“  Für Gianni Tarabini, Chefkoch der Fiorida und Michelin Stern, ist ebenso wichtig „das Verhältnis der Personen zueinander, die eine Küchenbrigade bilden, denn an diesem Ort werden Ideen gegenübergestellt, Intuitionen experimentiert und es entstehen Geschmacksrichtungen, die lokale Geschichten und Einmaligkeiten darstellen. Dabei wird der menschliche Faktor zum grundlegenden Schlüssel, um den Reichtum eines Gebiets und seine Produktionskette für den Gaumen und die Augen des Gastes zur Geltung zu bringen“.
 
Seminare und Workshops und Gäste ersten Ranges
Drei Termine mit Seminaren und Workshops der Identità Golose Milano 2018, die am Samstag Vormittag, 3. März, die Küchenchefs und Brigade der Fiorida als Protagonisten vorgestellt haben.
 
Es begann der Chefkoch Franco Aliberti am Stand der Geschmacksbotschafter, dem Verband, der weltweit das Konzept der italienischen Küche vertritt, in seiner Lieblingsrolle als Konditor mit der Präsentation seiner „pflanzlichen“ Süßspeise. Ein spezielles Zusammentreffen von Trüffel, Topinambur, Haselnuss und weißer Schokolade, angeboten auf der aktuellen Speisekarte des Restaurants ‚La Presèf’, der ‚Stern’ der Fiorida. Diese Präsentation hat mit ihrem kreativen Ablauf und ihrem Geschmack die Teilnehmer des Seminars fasziniert.
 
Kurz darauf hat die ganze Brigade unter der Leitung vom Küchenchef Gianni Tarabini um den Institutionellen Stand der Region Lombardei große Neugier entstehen lassen mit einer Kochschau, bei der ein Traditionsgericht kreativ neu gestaltet wurde „Kutteln und Schnecken“, als Beilage ein großer Klassiker der Fiorida und des Presèf: „Kloß mit Bitto-Käse“.  Düfte und Erinnerungen des Veltlins, seiner ländlichen Kultur und des Lebens auf der Alm, die 500 Besuchern Appetit machten und die die Spezialitäten kosten wollten, u.a. auch Ernst Knam, besternter Guru der internationalen Koch- und Konditoreikunst, und Enrico Derflinger, bereits weltbester Chefkoch und Chefkoch der englischen Königskrone und des Weißen Hauses: eine willkommene Überraschung, begleitet von einer langen Plauderei und den unvermeidlichen Posen, sofort in den sozialen Netzwerken veröffentlicht.
 
Am Nachmittag hat Chefkoch Franco Aliberti die einfachste, aber nicht weniger leckere Brotzeit vorgeschlagen: Brot mit Butter und Marmelade, diesmal auf dem Platz der Mühle Quaglia, italienische Exzellenz des Mehlsektors, aus dem er 6 Varianten für einen Teig  gewählt hat, dessen gebackenes Brot den Geschmack der Butter aus der Fiorida-Molkerei und die Marmelade aus den hier angebauten Früchten zur Geltung bringt.
 
Eine natürliche Brotzeit, die nach Kindheit schmeckt, und der Franco Aliberti eine Art Variation zum Thema ‚Brotzeit auf dem Land’ beifügen wollte, bei dem der Duft von Waldfrüchten mit dem ausgeprägten Charakter des Ziegenkäses harmoniert.
 
Eine neue Gelegenheit, bei der die Emotionen und Düfte des Veltlins ein ausgewähltes Publikum von Feinschmeckern fasziniert haben, aber auch Mitarbeiter des qualifizierten Gastgewerbes sowie der bedeutendsten nationalen Medien.
 
Scopri di più
La qualità premia e noi....siamo felici di condividere con voi!

La qualità premia e noi....siamo felici di condividere con voi!

Zeroottantaquattro è il numero che identifica e caratterizza i formaggi e i latticini che nascono dalle mani dei nostri casari Bruno e Sergio.


Zeroottantaquattro  non è un semplice numero di identificazione, ma una dichiarazione di autenticità che garantisce e attesta l’utilizzo esclusivo del latte della nostre mucche e delle nostre caprette per ogni prodotto del nostro caseificio.


Un marchio unico per prodotti unici e di valore.


Un autunno foriero di buone novità e di riconoscimenti importanti.


A Novembre 2013 la comunicazione della prestigiosa Stella Michelin per il Ristorante La Présef.


Un traguardo importante che premia prima di tutto il lavoro del nostro fattore Luca, dei nostri casari Sergio, Bruno e Nicola e del nostro macellaio Valerio, che, con grande passione e dedizione, forniscono ottime materie prime a Km Zero, allo chef Gianni Tarabini.


IMG_4932


La Guida Ristoranti d'Italia del Gambero Rosso ci ha assegnato il premio gusto & salute che condividiamo con voi :-* :-* 


gambero_rosso
 
Scopri di più
Die Küchenchefs des EuroToques in La Fiorida

Die Küchenchefs des EuroToques in La Fiorida

Die Küchenchefs des ‪‎EuroToques‬ in ‪‎La Fiorida‬. Momente wichtigen Austauschs und Vergleichs.
 
 
[gallery link="file" ids="7058,7056,7055,7057"]
Scopri di più
Harley-Davidson in der Fiorida

Harley-Davidson in der Fiorida

[gallery link="file" ids="6996,6997,6998,6999,7000,7001,7002,7003,7004,7005"]
Scopri di più